Homepage Altmark WikI B Baummarder Altmark WikI
Nach Buchstabe suchen
Alle | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Andere
Nach Kategorie suchen
[0] Aberglaube [0] | Flora und Fauna [8] | [0] Landwirtschaft [0] | Traditionen [1] | Wissenswertes [6] | Alle Kategorien [15]

Kategorie: Flora und Fauna

Baummarder

Definition:


Der Baummarder (M. martes)(M steht für Mustelidae = Marder)

Gesehen im Wald Richtung Wollenhagen.






Der Baummarder ist ein Haar Raubwild und ist in ganz Europa zuhause,er wird 30 bis 50 cm lang und 1 bis 1,9 kg schwer. Die Paarungszeit liegt in der Zeit von Juli bis August worauf zwischen März und Ende April 1- 6 Junge geboren werden, die das Muttertier im Herbst verlassen.
Sie jagen hauptsächlich in der Nacht und legen dabei
5 -7 km zurück (auch schon mal bis zu 15 km). Baummarder sind Einzelgänger und haben ein Revier von 1 bis 30 km², je nach Beschaffenheit und Nahrungsangebot.


Die Männchen haben ein weitaus größeres Revier, das das Revier mehrerer Weibchen einschließt. Ihr Lebensraum sind Waldgebiete, wo sie am Tage in Baumhöhlen, Greifvogelhorsten und Eichhörnchenbauten schlafen.
Nahrung:
Zu seiner Nahrung zählen Mäuse, Eichhörnchen, Vögel, Käffer und auch Regenwürmer. Auch Pflanzliche Nahrung gehört zum Speiseplan wie Hagebutte, Wald- u. Vogelbeeren, alles was schmackhaft erscheint.

Eingeschickt von Stand:
Dieser Eintrag wurde 73866 mal gelesen.

_MD_LX_BKMK_TO_BLINKLIST  _MD_LX_BKMK_TO_DELICIOUS  _MD_LX_BKMK_TO_DIGG  _MD_LX_BKMK_TO_FURL  _MD_LX_BKMK_TO_NEWSVINE  _MD_LX_BKMK_TO_SPURL  _MD_LX_BKMK_TO_YAHOO  _MD_LX_BKMK_TO_GOOGLE

Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.