Bärenleite

Kategorie: Traditionen
Einsender: Matthias Richter

Bärenleite

Bärelaerer / Bärenleiten

Das Bärentreiben geht auf ein altes Brauchtum zurück, das seine Ursprünge in der Vertreibung der bösen Geister des alten Jahres hat. Der Umzug durch das Dorf diente ursprünglich dem Zweck, der Bevölkerung einen Bären zu präsentieren mit Hilfe dessen Eigenschaften die bösen Geister von Haus zu Haus ausgetrieben werden konnten, um auf diese Weise, das neue Jahr mit „reiner Seele” begrüßen zu können. Als Gegenleistung werden Eier, Wurst, Getränke oder auch Geldspenden erwartet. Nach dem Umzug wird der Bär von seiner Leine gelassen, um in einem „gefährlichen Kampf” schließlich erlegt zu werden.

Eingeschickt am:  Fri, 02-Apr-2010, 14:40